Siemens Digital Industries Software gibt den Abschluss einer Kaufvereinbarung mit ZONA Technology, Inc. bekannt, einem Anbieter aeroelastischer Simulationslösungen. Durch die Aufnahme in das Xcelerator-Portfolio sollen Kunden ihren digitalen roten Faden für nachhaltigere Innovationen schneller gestalten können.

Die Technologie der ZONA Technology, Inc. wird Teil des Simcenter Software-Portfolios und ermöglicht eine durchgängige Flugzeugkonstruktion und Zertifizierungsanalyse des digitalen Fadens ‚end-to-end‘ von den ersten Konzeptstudien über originalgetreue Optimierung der Flugzeugkonstruktion bis hin zur Bauzertifizierung und -dokumentation. Die Kombination der aeroelastischen Methoden der ZONA Technology, Inc. mit den Simulationsmöglichkeiten von Simcenter soll die Abhängigkeit von Drittanbietern aeroelastischer Werkzeuge reduzieren und bisher unzusammenhängende Arbeitsabläufe für Fluggestell-Analyse, Simulation und Verifikation integrieren.

Bild Siemens

ZONA Technology, Inc. bietet der Luft- und Raumfahrtindustrie seit 1988 kommerzielle Software für aeroelastische Simulation zur Vorhersage von Fluglasten und Flatterverhalten. Sie wird von einigen der größten Erstausrüster von Flugzeugen eingesetzt.

Die Transaktion soll in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2022 abgeschlossen werden. Die Vertragsbedingungen wurden nicht bekanntgegeben.