PTC hat heute ein Pressestatement veröffentlicht, mit dem das Unternehmen im Krieg Putins Stellung auf Seiten der Ukraine bezieht. Ohne den Krieg einen Krieg zu nennen. Es ist zumindest die erste derartige Stellungnahme aus dem Kreis der Industriesoftwareanbieter, die mir über die diversen Presseverteiler auf den Tisch kommt. Hoffentlich kommen noch mehr. Hier die Stellungnahme:

„PTC steht an der Seite des ukrainischen Volkes und verurteilt die russische Invasion in der Ukraine auf das Schärfste. Als Antwort auf diese unprovozierte Invasion, die bis heute unnötig Menschenleben kostet und viele Ukrainer gezwungen hat, aus ihrer Heimat zu fliehen und Sicherheit zu suchen, wird PTC alle Geschäftsaktivitäten und Verkäufe in Russland einstellen.

In diesem kritischen Moment müssen die menschlichen Auswirkungen dieser Tragödie im Vordergrund stehen. Um die humanitären Bemühungen für das ukrainische Volk zu unterstützen, wird PTC über seine Stiftung 1 Million Dollar spenden. PTC schließt sich all jenen an, die weltweit Frieden und ein schnellstmögliches Ende dieses Konflikts fordern.“